Rund um die Bücherwelt

Hier wird es in Zukunft alles Aktuelle über Bücher, meine Lesemonate uvw. geben.

24.10.2016

Meine Eindrücke der FBM 2016

fbm-logo-rot-sc_43003

Ich war auch eine der vielen Besuchern der Frankfurter Buchmesse 2016. Dieses Jahr das erste Mal als Bloggerin. Leider konnte ich nur am Messesonntag, dem 23. Oktober die Messe besuchen. Dieser eine Tag hat mir wirklich gut gefallen und kurz gesagt war es ein echt schöner, aber auch anstrengender Tag.

Losfahren mussten wir (eine Freundin und ich) schon um 6 Uhr Morgens. Dann ging es ca. 3 Stunden Richtung Frankfurt.

Als wir endlich kurz nach 9 angekommen waren, sind wir direkt zur Signierstunde von Kerstin Gier gegangen. Die Schlange war gefühlt schon ewig lange, obwohl das Signieren offiziell erst eine ¾ Stunde später angefangen hätte. Zum Glück hat Kerstin Gier schon eine halbe Stunde früher angefangen, sodass wir nach „nur“ einer Stunde Warten dran gekommen sind.

Es war echt schön einmal die Person zu treffen, die hinter der Silber- und Edelsteintriologie steckt. Kerstin Gier war total freundlich, hat sich für jeden etwas Zeit genommen und man hatte wirklich den Eindruck, dass es ihr Spaß macht mit jedem etwas zu plaudern und Bücher zu signieren.

ausschnittgier

Ich muss sagen, dass dieses Erlebnis mein Messehighlight war, da ich beide Reihen von ihr liebe und mir schon lange wünsche sie zu treffen und ein signiertes Buch von ihr zu haben.

Danach hatten wir keine Lust mehr auf Signierschlangen. Es war zwar gar nicht so schlimm anzustehen, da man immer jemanden vor oder hinter einem findet, mit dem man sich unterhalten kann, aber die Füße tun einem dabei trotzdem weh. Deswegen haben wir beschlossen uns auf der ganzen Messe etwas um zu schauen.

Meiner Meinung nach war die beste (und die vollste) Halle 3.0. Dort gab es viele größere Verlage für Jugendbuch und Romane, aber auch kleinere Verlage zu entdecken. Das einzige, was etwas gestört hat, war, dass man sich teilweise richtig durch die Gänge quetschen musste und man nicht mal richtig an den Verlagsständen zu den Büchern gekommen ist, da solche Menschenmassen auf der Messe waren.

ausschnittkasten

Da Messesonntag war, wurden auch Bücher verkauft. Ich habe mich zum Schluss für 3 Bücher entschieden. (Es gab so viele tolle Bucher😉 ) Zum einen habe ich mir „begin again“ von Mona Kasten gekauft. Sie war auch zum Signieren auf der Messe, nur die Schlange war mir etwas zu lang. Außerdem habe ich mir noch „Es ist gefährlich bei Sturm zu Schwimmen“ von Ulla Scheler und „Origin“ von J.L. Armentrout gekauft. Wobei ich bei „Origin“ erst daheim festgestellt habe, dass ich es mit dem Teil danach verwechselt habe und es schon daheim habe:/

Insgesamt war es ein wirklich schöner Tag auf der FBM 16 und es hat sich gelohnt, die Füße platt zu Laufen. Ich hoffe auf jeden Fall, nächstes Jahr wieder dabei sein zu könnenJ

Lg Anke

Noch ein paar Eindrücke:

 

 

01.10.2016

Lesemonat September ’16

Hallo!

Ich habe im letzten Monat 3 und halb Bücher gelesen. Somit habe ich 1252 Seiten gelesen:) Leider nicht sonderlich viele, aber da die Schule wieder angefangen hat, komme ich nicht mehr so viel zum Lesen.

img_4251

Als erstes habe ich im September Harry Potter und das verwunschene Kind gelesen. Ich fand es echt gut und es lohnt sich wirklich dieses Buch zu lesen. Für genauere Informationen, könnt ihr euch meine Rezension dazu anschauen.

ausschnitt1

Danach habe ich den 5. Teil der Selectio-Reihe von Kiera Cass beendet (Selection-Die Kronprinzessin). Ich muss sagen, dass die Autorin mit diesem Buch die Reihe perfekt abgeschlossen hat. Es war viel besser als der 4. Teil und auch mein Monatshighlight im September! Genaueres dazu gibt es in meiner Rezension😉

ausschnitt4

Außerdem habe ich Almost von Anne Eliot beendet. Das Buch ist die ersten Seiten etwas gewöhnungsbedürftig. Danach ist das Buch ganz gut. Kein Lese-Muss, aber ganz schön für zwischendurch. Eine Rezension wird dazu noch folgen.

ausschnitt5

Momentan lese ich November 9 von Colleen Hoover. Hab davon im September noch 100 Seiten gelesen und mir gefällt es bis jetzt echt gut. Auch dazu wird noch eine Rezension kommen, sobald ich fertig bin.

 

Insgesammt war es mit 2 deutschen und 2 englischen Büchern ein schöner Lesemonat, auch wenn es insgesammt nicht sooo viele Bücher waren. Es war auch kein Buch dabei, das ich schlecht fand oder sage, dass man es nicht lesen sollte. Rezensionen zu Almost und November 9 werden, wie schon erwähnt auch noch folgen.

Eure @bucher_tipps😉

 

 

Advertisements